Dänemark - das Land der Dünen, Strände und Ferienhäuser

Erholung vom Alltagstrott in Westjütland an der Nordseeküste

... wir kommen schon seit 12 Jahren nach Dänemark, immer wieder nach Westjütland an die Nordseeküste meistens im Herbst (Vester Husby – Vederso Klit) aber auch schon mal im Frühjahr, weil man sich da so gut erholen kann.
Jedes Mal nehmen wir ein anderes Ferienhaus, da die Auswahl ja so groß ist.

Spaziergänge am Strand
Wir gehen gerne am Strand entlang und lauschen dem Meer und schauen den Möwen zu.
Danach geht’s ins geheizte Haus mit dem kuscheligen Kamin und dann ein entspanntes Bad im Whirlpool, da kann man richtig die Seele baumeln lassen.
Die Menschen in Dänemark sind alle viel ruhiger und gelassener, man kann dem stressigen Alltag in Deutschland entfliehen.

Die Natur ist einfach wunderbar.
Am meisten lieben wir die Sonnenuntergänge am Meer.
Man kann sehr schöne Fotos machen da besonders im Herbst die Stimmung sehr schön ist.

In diesem Jahr waren wir auch wieder eine Woche im April in Vester Husby.
Am ersten Abend besuchte uns ein Reh auf unserem Grundstück, welches sich gemütlich am Gras labte und sich von uns gar nicht stören lies.

Am zweiten Abend schaute „Reinecke“ Fuchs vorbei und lies sich ebenfalls nicht von uns stören. Das ist eben noch Natur, wo Mensch und Tier in Ruhe zusammen leben können.

Erlebnisse ….
… hatten wir schon viele schöne,
Heringe und Hornhechte fischen in Hvide Sande
30 Grad am Strand Ende April in Thorsminde
Sandsturm am Strand bei Blavands Huk
Um alles aufzuzählen würde die Seite nicht reichen.

Fakt ist wir kommen immer wieder gerne nach Dänemark in das Land der „Hygeligen Dänen“

Blogbeitrag geschrieben von Anett und Lutz Anders

Daenemark