Sommerurlaub in Dänemark ist für seine Sandstrände und Ferienhäuser berühmt und auch oft für das gute Badewetter und Sonnenschein. Aber auch hier scheint nicht immer die Sonne, es kann auch mal so richtig regnen und stürmen, auch wenn es Sommer ist. Obwohl das Wetter ab und zu mal nicht so ganz mitspielt, kann dieses sich innerhalb von wenigen Stunden ändern. Regen am Morgen kann sich schnell zu Sonnenschein und einem Strand-Ausflug ändern.

Ferien in Dänemark ist nicht nur Urlaub im Sommer, auch die anderen Jahreszeiten haben ihre ganz eigenen Vorzüge und Besonderheiten. Im Frühling, wenn die Heidelandschaft anfängt zu blühen, wird sie zu einer ganz einzigartigen Naturlandschaft, hier bietet sich ein Abstecher in die Wälder an, wo Sie z. B. die Rehe beim Grasen im Unterholz beobachten können.

Im Herbst, wenn es so richtig windig ist, ist die dänische Nordsee etwas ganz besonderes, die Wellen schlagen mit ihren weißen Schaumkronen stürmisch auf den Strand. Dieses Wetter ist bei Kite-Surfern sehr beliebt. Ein kleiner Tipp: Oft sind in der Herbst-Saison viele Ferienhäuser nicht vermietet, hier kann man preismäßig ein echtes Schnäppchen machen. Dazu kommt auch, dass man die Ferienhaus-Gegend fast für sich ganz alleine hat, das heißt so richtig Ruhe zum Entspannen und um neue Kräfte zu sammeln.

Im Winter ist das Dänemark Wetter zu Zeiten eisig kalt, stürmisch und düster. Aber auch hier kommt die Sonne hervor, und ein Ausflug ans Meer ist dann genau das Richtige. Die eisige klare Luft ist auch besonders gut für Menschen mit Atemwegserkrankungen wie z. B. Asthmatiker. Auch hier lohnt sich als kleiner Tipp, mal Weihnachten oder Silvester im Ferienhaus zu verbringen, ganz in Ruhe außerhalb des heimatlichen Weihnachtsstresses und dem Wettlauf beim Geschenkeeinkauf.

Die aktuelle Wettervorhersage für Dänemark