Dänemark Natur

{{vm.getLabel('Global.Loading')}}
{{vm.getShowHideAdvancedFilterLabel()}}
{{vm.getShowHideAdvancedFilterLabel()}}

{{vm.getShowHideAdvancedFilterLabel()}}

Erweiterte Suche

Sind Sie auf der Suche nach einem Urlaubsland, in dem Sie alle Formen, Farben und Facetten der Natur erleben können? In dem die Landschaft sich ständig ändert, mit einer großen Vielfalt unterschiedlicher Pflanzen- und Tierarten? Wollen Sie Urlaub machen zwischen Wind und Wellen, Fjorden und Seen, Heide und Wald? Dann sind Sie in Dänemark bestens aufgehoben.

Mit Nordsee Holidays erleben Sie die schönsten Seiten der Natur Dänemarks. Wir nehmen Sie mit an die idyllischsten Orte und informieren Sie über alle Dänemark Natur Reiseziele, die Sie in der Umgebung der dänischen Westküste problemlos mit dem Auto - oder manchmal sogar zu Fuß oder mit dem Rad - erreichen können. Mit dem folgenden, kleinen Reiseführer können Sie Dänemarks Natur erleben und mit unseren Natur Highlights den Dänemarkurlaub unvergesslich gestalten.

Ferienhäuser in die Tolle Natur
{{loadingLabel}}
{{noHousesLabel}}

Dänemark Sehenswürdigkeiten für Natur Fans - schnell erreichbare Ziele

Wer Hundebesitzer ist, der weiß: Urlaubszeit heißt meist Trennungszeit vom geliebten Haustier, denn Ferien mit Hund funktionieren nicht überall reibungslos. Wenn es nicht direkt die Unterkunft ist, die keine Haustiere toleriert, dann ist es im zweiten Schritt oft die Umgebung des Urlaubsortes, die Hunde wenig begeistert. Was als gemeinsamer, entspannter Erholungsurlaub gedacht war, artet schnell aus zu Stress und strapazierten Nerven bei Mensch und Tier.

Entdecken Sie die tolle Natur in Dänemark - in allen Himmelsrichtungen!

Die Nordsee Holidays Ferienhausgebiete ziehen sich an der gesamten westjütländischen Küste entlang. Die perfekte Basis für Dänemark Natur Urlaub, denn im Westen befinden sich direkt vor Ort viele Natur Highlights Dänemarks, und das sind:

Dänemarks schönste Natur in Westjütland

Naturstrände von Blåvand Strand, Vejers Strand und Henne Strand

Der Westen Dänemarks ist im Punkto Dänemark Natur Reiseziele kaum zu übertreffen. Denn hier regiert die wunderschöne Nordsee, die seit jeher landschaftlich die unglaublichsten Formen geschaffen hat. Die riesigen Strände, die sich die Küste entlangziehen, sind echte Dänemark Sehenswürdigkeiten. Natur pur herrscht an jedem der Strände in Blåvand, Vejers und Henne und schon immer wird der Einfluss des Menschen hier so gut es geht ferngehalten. Das Ergebnis zeigt sich dankbar: Der Strand ist sauber, Wasser und Sand sind von höchster Qualität. Die Nordsee treibt ungezähmt und ungebrochen Wellen und salzigen Wind ans Land. An der Rückseite des Strandes ragen riesige Dünen wie Felsen aus dem Sand und ziehen sich dann in hügeligen Landschaften weit ins Land. Alle Strände sind von Ort zu Ort miteinander verbunden. So kann die einzigartige Natur Dänemarks theoretisch auch in einem einzigen, langen Spaziergang erlebt werden: Von Blåvand bis nach Nymindegab und noch weiter - endlose Nordseeidylle!

Naturpark Dänisches Wattenmeer

Sucht man Dänemarks schönste Natur, dann ist ein Besuch des Naturparks Dänisches Wattenmeer Pflicht. Das Gebiet beginnt direkt südlich von Blåvand Strand und bietet Natur in Dänemark, die fantastischer nicht sein könnte. Den Wechsel zwischen Ebbe und Flut zu beobachten, hat etwas fast schon Meditatives. Ist das Wasser erst einmal weg, liegt die endlose Landschaft des Watts vor Ihnen, durch das Sie hindurchwanden können, mit nichts, als dem Geräusch des Windes als Begleiter. Den weichen Meeresboden unter Ihren Füßen, treffen Sie auf plätschernde Priele, Wattwürmer - und auch die eine oder andere Robbe kann man beobachten.

Inseln Skallingen und Langli

Südöstlich von Blåvand Strand macht das Meer eine kleine Biegung und schuf so eine kleine Bucht, die nach dem an ihrer Westseite liegenden Ort Ho benannt wurde. Vor allem am unteren Ende der Ho-Bucht finden sich weitere Dänemark Sehenswürdigkeiten für Natur pur. Hier, wo bald schon das Gebiet des Wattenmeers beginnt, liegen mit der Halbinsel Skallingen und der kleinen Insel Langli kleine Naturparadiese im seichten Nordseewasser. Während auf Skallingen noch ein paar kleine Häuschen stehen, ist Langli gänzlich unbewohnt. Beide Inseln können über einen rund vier Kilometer langen Pfad zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden. Dort angekommen, dürfen Sie sich auf Inselidylle pur freuen: Am wunderschönen Strand können Sie immer wieder Seehunde beobachten oder Bernstein finden, auf Langli gibt es zudem die „Langli Berge“ zu erkunden. Oftmals ist man auf diesen Inseln ganz für sich und kann Dänemarks Natur erleben, ohne gestört zu werden.

Kallesmaerks Hede

Kallesmaerks Hede ist ein Naturgebiet bei Blåvand, dessen Erscheinung vor allem von ganz viel, wunderbar lila blühender Heide geprägt ist. Auf dem weichen, sandigen Boden wachsen Heide, Gräser, Büsche und Bäume zwischen Dünenhügeln ganz ungestört und erschaffen eine ganz besondere Landschaft. Dänemarks Natur erleben geht hier am besten mit dem Fahrrad, oder Sie erobern zu Fuß einen der vielen, idyllischen Wanderpfade. Auf dem Weg werden Sie den einen oder anderen interessanten Vogel beobachten, denn auch für sein großes Vorkommen unterschiedlicher Vogelarten ist Kallesmaerks Hede bekannt.

Filsø

Die Seenlandschaft des Filsø ist im Punkto Natur in Dänemark ein kleines Wunder: Jahrzehntelang wurde der See zu landwirtschaftlichen Zwecken trockengelegt - bis zum Jahre 2012. Denn dann wurde die künstliche Entwässerung gestoppt, woraufhin die Natur sich das Gebiet zurückholte. In Windeseile füllte sich der See wieder mit Wasser und das Leben kehrte in ihn zurück. Viele, lange nicht mehr gesehene Pflanzen- und Tierarten ebenfalls, sie haben hier ihren natürlichen Lebensraum zurückerobert.

Heute bilden die Seen des Filsø nahe Henne Strand eines der absoluten Natur Highlights in Dänemark und damit auch eines der besten Dänemark Natur Reiseziele. Eingerahmt von Wald und grünen Wiesen, bietet sich Besuchern am Ufer ein einzigartiges Naturpanorama. An der Westseite des Sees gibt es eine tolle Aussichtsplattform, die ringförmig aufs Wasser hinausgeht. Am gegenüberliegenden Ufer kann von einem Aussichtsturm mit etwas Glück Rotwild am Waldrand beobachtet werden.

Blabjerg Dünenplantage

Hier ein Stück von Dänemarks schönster Natur, das einen wahren Zauber versprüht: Einst war die Blåbjerg Dünenplantage ein ganz normaler Wald, bis eine Wanderdüne vorbeikam und das Gebiet mit einem sandigen Schleier überzog. Was in der Vorstellung schon zauberhaft klingt, ist in echt noch viel schöner: Zwischen hohen Bäumen läuft man im Wald auf federnd weichem Sandboden, unter einem grünen Blätterdach führen gewundene, kleine Pfade Hügel hinauf und hinunter. Und in manchen Teilen des Waldes ragen gerade einmal die Wipfel der hohen Bäume aus dem Boden - der Rest ist unterm Sandboden der einstigen Düne verschwunden. Haben Sie Lust auf Natur in Dänemark, wie aus einem Märchen? Dann müssen Sie die Blåbjerg Dünenplantage als ein Teil Dänemarks schönster Natur unbedingt einmal besuchen. Unser Tipp: Als eines Ihrer Dänemark Natur Reiseziele sollten Sie am besten auch den Blåbjerg selbst ins Auge fassen. Dieser Hügel ist Namensgeber der Düneplantage und liegt mitten drin, inklusive Aussichtsplattform, von der aus Sie auch die umgebende Natur Dänemarks bestaunen können.

Ringkøbing Fjord

Wer in Dänemark Natur erleben möchte, wer Wasser liebt und noch einmal ein wenig Abwechslung zur Nordsee sucht, muss den Ringkøbing Fjord gesehen haben. Dieser liegt nördlich von Nymindegab in Westjütland und wird zur westlich liegenden Nordsee nur durch die schmale Landzunge bei Hvide Sande getrennt. Am Fjordufer ist es wunderbar grün, das Wasser ist seicht und die Aussicht einfach berauschend schön. Perfekt, um auf ganz ruhige Art Natur in Dänemark zu genießen.

Die Halbinsel Tipperne mit dem Vogelschutzgebiet Tipperne

Die Tipperne-Halbinsel kann als Teil des Ringkøbing Fjords betrachtet werden, denn sie liegt am/im unteren Teil des Binnengewässers. Zu den besonderen Dänemark Sehenswürdigkeiten für Natur Fans wird die Tipperne-Halbinsel vor allem durch ihr Vogelschutzgebiet, das seit 1898 besteht. Jedes Jahr zieht es Tausende von Zugvögeln hierher, die Dänemarks schönste Natur an dieser Stelle genauso sehr schätzen, wie Menschen. Vor allem im Juli und August können Strandläufer, Sperlingsvögel, Schnepfen, Goldregenpfeifer und viele andere interessante Vögel beobachtet werden. Das Tippernegebiet ist der wichtigste Brutplatz für Zugvögel in Dänemark - und ohne Frage eines der schönsten Natur Highlights Dänemarks überhaupt.

Die Landzunge Holmsland Klit bei Hvide Sande

Fährt man von Nymindegab, das unmittelbar südlich des Ringkøbing Fjords liegt, weiter Richtung Norden, dann ist man auf direktem Weg zu einem der idyllischsten Dänemark Natur Reiseziele. Einmal rechts abgebogen und alles, was Nordsee und Fjord noch voneinander trennt, ist die schmale Landzunge Holmsland Klit, über die man weiter nach Hvide Sande gelangt. Die Sonne taucht die Natur hier in ein ganz einzigartiges Licht, das schon vor Hunderten von Jahren Maler aus aller Welt zu fantastischer Landschaftsmalerei inspirierte. Dänemarks Natur erleben, das können Sie hier gleich zweifach, mit der Fjord-Landschaft auf der einen und dem Nordsee Vorland auf der anderen Seite.

Ab in den Norden, zu diesen einmaligen Dänemark Natur Reisezielen

Auch wenn Westjütland für sich im Punkto Natur in Dänemark eigentlich schon genug zu bieten hätte, lohnt sich dennoch ein kleiner Abstecher in andere Teile Jütlands, für ein paar besonders schöne Natur Highlight in Dänemark. Zum Glück ist Dänemark ein kleines Land, denn so sind auch der Norden und Osten des Festlandes im Rahmen einer kleinen Autoreise unkompliziert erreichbar.

Der Nationalpark Thy

Zwischen Agger Tange und Hanstholm erstreckt sich auf insgesamt 244 Quadratkilometern der wunderschöne Nationalpark Thy, mit ganz viel unberührter Wildnis. Ganz unterschiedliche Pflanzen und Tiere haben hier Dänemarks schönste Natur als ihren Lebensraum erwählt. Die Landschaft ist vielseitig, mit duftenden Nadelwäldern, sandige Dünen- und Grasebenen entlang der Nordsee. Bis hin zum Wildreservat in Hanstholm, in dem nicht nur rund 30 verschiedene Vogelarten, sondern auch Otter leben. Wer Natur in Dänemark sucht, der ist hier genau richtig.

Der Limfjord

Der langgezogene Sund des Limfjords erstreckt sich über eine Fläche von 1500 Quadratkilometern im Norden Jütlands. Dabei ist es vor allem das Umland des Limfjords, das ihn zu einem der schönsten Dänemark Natur Reiseziele macht. Bei Ulbjerg, mitten im Land, können Sie ein fantastische Steilküste bewundern und ein Stück südwestlich die weichen Grashügel der Toftum Bjerge. Oder Sie nehmen die Fähre zur Fjord-Insel Fur, die ebenfalls nicht weniger als ein kleines Naturparadies ist. Oder Sie werden gleich selbst aktiv, denn auch Segeln und Surfen funktionieren wunderbar auf dem Limfjord - das Wasser ist recht ruhig und der Wind gleichmäßig. Am Limfjord können Sie die vielen Facetten von Dänemarks Natur erleben. 

Die Wanderdüne Råbjerg Mile

Im hohen Norden des dänischen Festlands warten einige Natur Highlights Dänemarks und eines davon ist die Wanderdüne Råbjerg Mile. Auf rund zwei Quadratkilometern Fläche überzieht der feine Sand der Düne das Land, und das Spannendste: Er zieht jedes Jahr weiter. Die Wanderdüne Råbjerg Mile wandert tatsächlich jährlich um 15 Meter in Richtung Osten, denn es herrscht vornehmlich Westwind. Wer einmal einen Ausflug zu dieser Düne macht, wird sich fühlen wie auf einem außerirdischen Planeten - Sand, soweit das Auge reicht. Darüber der strahlend blaue Himmel, das ist Dänemarks schönste Natur, wie sie im Buche steht. Bis zu 40 Meter hohe, mitunter steil abfallende Sandhügel gibt es zu erklimmen, am Besten barfuß, so spürt man die feinen Sandkörner zwischen den Zehen. Geht Dänemark Natur erleben noch schöner?

Grenen

Grenen, oder auch Skagens Gren, ist der Name der sandigen Landspitze im Nordosten der Stadt Skagen und damit auch der nördlichste Punkt Jütlands. Natur in Dänemark kann man hier auf ganz besonders eindrucksvolle Weise erleben, denn bei Grenen vereinen sich Nord- und Ostsee. Tatsächlich ist zu beobachten, wie Wellen von beiden Seiten aufeinandertreffen, ein einzigartiges Naturschauspiel, das Grenen zu einem der beliebtesten Dänemark Natur Reisezielen macht. Durch unterschiedliche Strömung- und Windverhältnisse verändert dabei auch die Landzunge selbst jeden Tag ihre Erscheinung. Grenen gehört zu den schönsten Dänemark Sehenswürdigkeiten für Natur Fans und sollte unbedingt einmal im Rahmen einen Tagesausflugs besucht werden!

Das Waldgebiet Rold Skov

Mit dem nächsten unserer Dänemark Natur Reisezielen geht es wieder ein ganzes Stück in Richtung Süden. Nahe der Stadt Aalborg liegt das zauberhafte Waldgebiet Rold Skov. Der Wald besitzt unterschiedliche Teile, einer davon der „Zauber-„ oder auch „Trollwald“. Wer hier einmal vorbeikommt, weiß auch schnell, woher dieser Name kommt: Die uralten, knorrigen Bäume sehen aus wie Finger, die aus dem Waldboden ragen, manche der Bäume haben ganz seltsame Formen. Rold Skov ist voll von sprudelnden Quellen, Bächen und kleinen Seen, man kann hier toll Wandern, Radfahrern und Dänemarks Natur erleben. Besonders spannend: Auf dem Weg kommen Sie immer wieder an Spuren aus altertümlichen Zeiten vorbei, können alte Grabhügel, Steinkreise Hohlwege und Ähnliches bestaunen.

Dänemarks Natur erleben in Mitteljütland

Eines der schönsten Naturgebiete und unbestritten eines der Natur Highlight Dänemarks liegt mitten im Land:

Das Seenhochland

Das Seenhochland östlich der Stadt Aarhus ist, wie sein Name schon sagt, durch zwei Dinge geprägt: „Seen“ und „Höhe“. Beides bescherte dem Gebiet seine ganz frühe Eiszeitgeschichte. Einst erschufen Gletscher und Schmelzwasserströme sowohl tiefe Schluchten und Täler als auch Erhebungen, wie den Himmelbjerg, der heute die höchste Dänemarks ist. Natur erleben kann man hier dementsprechend vielseitig: Das Gebiet besitzt wunderschöne Ketten von Seen, Wasserläufe und uralte Schmelswassersand-Terrassen. Dazu gibt es Toteiskessel sowie tiefe Täler und hohe Hügel. Natürlich fühlen sich auch Tiere hier pudelwohl. Das Seenhochland ist eine der Dänemark Sehenswürdigkeiten die Natur technisch alles zu bieten hat.

Natur Highlights in Dänemark - Ostjütland

Schlussendlich gibt es auch im Osten des dänischen Festlands zum Thema Natur in Dänemark noch etwas Tolles zu sehen:

Mols Bjerge

Mols Bjerge sind landschaftlich noch einmal eine echte Abwechslung und gehören deshalb ebenfalls zu Dänemarks schönsten Natur Ausflugszielen. Und keine Angst: Obwohl sich dieses Stück Natur in Dänemarks äußersten Osten (des Festlandes) befindet, sind Sie dennoch mit dem Auto in nicht viel mehr als zwei Stunden da. Die Mols Bjerge zählen deshalb zu jenen Dänemark Natur Reisezielen, die sich perfekt für einen Tagesausflug eignen.

Besonders prägend für den Nationalpark Mols Bjerge sind ihre Namensgeber, die „Bjerge“, also Berge oder vielmehr Hügel. Viele sanfte Hügel ziehen sich durch eine rund 180 Quadratkilometer große Fläche, es gibt wunderbare Heide-, Gras- und Waldebenen, kristallklare Seen und malerische Küstenabschnitte. Dänemarks Natur erleben bedeutet auch hier, auf den Spuren einstiger Eiszeiten zu wandeln, denn sie formte auch diesen landschaftlichen Teil Jütlands.