Die Geschichte des Filsøs

Der See Filsø ist heute 915 ha groß. Der See war einmal Dänemarks zweitgrößter See mit einem Areal von 2000 Hektar. Im 1800 Jahrhundert wurde der Wasserstand gesenkt, sodass die Fläche des Sees mehr und mehr abnahm, bis nur noch 45 Hektar übrig waren.

Der See Filsø liegt südöstlich vom Feriengebiet Henne Strand und war einst Dänemarks zweitgrößter See, wurde aber aus Rücksicht auf die Landwirtschaft entwässert.

Von der Steinzeit bis zum Jahr 1848 war der See Filsø nordwestlich von Varde ein riesiger Heidesee. Mit seinen 2.800 Hektar ist der See Filsø Jütlands größter und Dänemarks zweitgrößter See.

Aber nur vier Jahre später wurde der größte Teil des Wassers abgepumpt, um den Boden landwirtschaftlich nutzen zu können und 1940-1947 wurde der Rest des Sees entwässert und bebaut.

Erfahren Sie mehr über den Filsø

2010 erwarb die Stiftung Aage V. Jensen Naturfond den See Filsø. Zwei Jahre später stellte die Stiftung den ursprünglichen See wieder her und schuf ein einzigartiges Naturgebiet für sowohl Tiere als auch Menschen.

Der neue See ist ein wichtiger Rastplatz für 234 Vogelarten, dazu gehören die seltenen Lachseeschwalben, Kraniche, Reiher, Löffler und der mächtige Seeadler. Es kommen auch immer mehr Fischarten hinzu und Naturliebhaber aller Nationalitäten strömen zum jetzt 915 Hektar großen Vogelparadies, um sich über die vielen Vögel zu freuen.

Das Naturschauspiel „Sort Sol“ (Schwarze Sonne – Luftballett der Stare) gibt es auch am See Filsø zu sehen.

Es wurde außerdem ein Fahrrad- und Wanderweg errichtet, der quer über den Filsø führt auf einem kleinen Damm. Dieser Weg ermöglicht es den Besuchern, die einzigartige Natur und die Tierische Vielfalt ganz nah zu erleben.

Die Wiederherstellung des Sees hat unter anderem zu einem immensen Vogelleben beigetragen, das man von den vielen Vogelbeobachtungstürmen, die an verschiedenen Stellen des Sees aufgebaut sind, verfolgen kann.

Seit Juli 2017 kann man dem Filsø und der fantastischen Natur noch näher kommen als zuvor. Naturbegeisterte haben jetzt die Möglichkeit über die neue elipsenförmige Brücke zu spazieren und die tollen Aussicht über den Filsø zu genießen.