Preise in Dänemark - Spartipps inklusive!

{{getShowHideAdvancedFilterLabel()}}
{{getShowHideAdvancedFilterLabel()}}

{{getShowHideAdvancedFilterLabel()}}

Erweiterte Suche

Vorm Antritt der Dänemarkreise stellt sich vielen Urlaubern die Frage: Welche Kosten sind eigentlich zu erwarten, wenn man sich für eine oder gleiche mehrere Wochen im Ferienhaus selbst versorgen möchte? Zurecht, denn Dänemark, ebenso wie seine skandinavischen Nachbarn Schweden, Finnland und Norwegen, sind dafür bekannt, preislich in einigen Bereichen gern einmal höher zu stapeln. Tatsächlich sind Preise in Dänemark aktuell in allen Bereichen aber weniger schlimm, als ihr Ruf vermuten lässt. Wir klären Sie gern auf!

Preise in Dänemark aktuell?

Besonders rundum das Thema Essen in Dänemark sind Preise immer wieder ein Thema. Im Punkto Lebens- und Genussmittel fallen die Preise in Dänemark aktuell in der Regel höher aus als in Deutschland. Gerade für Familien mit Kindern und einem großen täglichen Bedarf an Lebensmitteln, lohnt es sich deshalb, vorm Urlaub Dänemarks Preise zu recherchieren und das eine oder andere Produkt einfach von zu Hause mitzubringen. Denn gerade der Ferienhaus-Urlaub bietet tolle Möglichkeiten, selbst günstig, frisch und lecker zu kochen - und passende Küchen finden Sie in jedem unserer Ferienhäuser!

Alle nötigen Infos gibt es hier

Ob Sie selbst einkaufen oder auswärts essen gehen möchten, wir geben Ihnen einen Überblick über Preise in Dänemark für Lebensmittel, damit Sie wissen, worauf Sie sich einstellen können. Auch Infos rund ums Tanken in Dänemark, Preise für Restaurant Essen in Dänemark und Preise für Kleidung, Accessoires und Dekoration erhalten Sie hier.

Ferienhäuser in Dänemark
{{loadingLabel}}
{{noHousesLabel}}

Warum sind Preise in Dänemark für Lebensmittel höher als in Deutschland?

In Dänemark gibt es einen recht hohen Umsatzsteuersatz von stattlichen 25%, dazu ist das Lohnniveau überall recht hoch. Beides zusammen sorgt dafür, dass Preise in Dänemark für Lebensmittel recht hoch ausfallen.

Ähnlich verhält es sich übrigens mit der Miete für Wohnungen und Häuser, denn insgesamt gilt: Bei höherem durchschnittlichem Verdienst innerhalb eines Landes, werden die Lebenshaltungskosten angepasst. Bei Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Bedarfs sorgen dann natürlich auch die 25% Mehrwertsteuer dafür, dass in Dänemark Preise höher ausfallen. Durchschnittlich ist Einkaufen im Supermarkt in Dänemark deshalb teurer als in Deutschland.

Preise für Lebensmittel in Dänemark - was ist wie teuer?

Tatsächlich sind es vor allem einige Grundnahrungsmittel, die in dänischen Supermärkten ins Geld gehen können. Reis, Brot, Eier, Fleisch, Fisch und Käse sind in der Regel in Dänemark und anderen skandinavischen Ländern ein ganzes Stück teuer als in Deutschland. Wer also im Kofferraum noch Platz neben dem Reisegepäck hat, kann sich diese Lebensmittel prima und ganz unkompliziert ins Ferienhaus mitbringen. Anderes kann dagegen problemlos auch vor Ort im Urlaub gekauft werden: So sind in Dänemark Preise für Milch, Kartoffeln, Gemüse und Obst denen in Deutschland sehr ähnlich.

Preise in Dänemark sind aktuell besonders hoch für alkoholische Getränke

Einen besonders großen preislichen Unterschied werden Urlauber bei alkoholischen Getränken feststellen. Beim Blick aufs Etikett eines Bieres oder einer Flasche Wein im Supermarkt kann einem da schon einmal etwas schwindelig werden. Rund 60 bis 65% höher als in Deutschland sind die Preise in Dänemark aktuell für alkoholische Getränke. So kann eine Flasche Wein mittlerer Kategorie gern schon einmal rund 7,50 € kosten und eine 0,33l-Flasche Bier 5,00 €. Besonders teuer sind dabei importierte, alkoholische Getränke, heimische Hersteller sind in der Regel etwas günstiger.

Doch unterm Strich gilt auch im Punkto Alkohol: Hier lohnt es sich allemal bei der Flasche Wein zum Essen in Dänemark Preise wie diese zu umgehen und sich etwas von zu Hause mitzubringen. Dabei haben Sie Mengentechnisch nicht viel zu befürchten: Bis zu 110 Liter Bier, 90 Liter Wein und 10 Liter hochprozentigen Alkohol dürfen Sie in Dänemark einführen.

Hinter Rekordpreisen steckt die dänische Luxussteuer

Grund für diese Rekordpreise für alkoholische Getränke ist übrigens die dänische Luxussteuer, die auch auf Tabak und Süßigkeiten erhoben wird. Durch die Steuer soll der Konsum ungesunder Lebens- und Genussmittel eingeschränkt werden. Wer also über die Preise in Dänemark für Lebensmittel wie Schokolade staunt und sich wundert - schuld ist die Luxussteuer. Für Raucher gibt es allerdings eine gute Nachricht: In Deutschland werden aus Gesundheitsaspekten Zigaretten ähnlich teuer verkauft, sodass Sie in Dänemark preislich kaum einen Unterschied erkennen werden.

Discounter als Spartipp in Dänemark - Preise sind hier stets niedrig

Super zu wissen ist, dass es auch in den skandinavischen Ländern, also auch in Dänemark, in Deutschland bekannte und beliebte Discounter gibt, in denen Preise für Lebensmittel in Dänemark überschaubar sind. Aldi, Lidl und Netto beispielsweise sind auch Dänen ein Begriff und man findet überall toll ausgestattete Filialen der sparbewussten Supermarktketten. Für Aldi-, Lidl- oder auch Netto-Produkte sind auch die Preise in Dänemark aktuell dementsprechend niedrig, sodass Sie hier prima Ihren gesamten Wocheneinkauf fürs Ferienhaus, fürs Frühstück und entspannte Kochabende mit der ganzen Familie erledigen können. Besuchen Sie auch in Deutschland gern einmal einen Aldi-, Lidl- oder Nettomarkt, dann werden Sie hier viele bekannte Produkte wiedererkennen, sich im Sortiment schnell zurechtfinden und wie zuhause fühlen.

Authentische Alternative: Dänische Supermärkte

Wer es nicht unbedingt nur auf in Deutschland bekannte Produkte abgesehen hat, sondern im Punkto Lebensmittel seinen Horizont gern einmal ein wenig erweitern würde, kann super auch in einem original dänischen Supermarkt einkaufen gehen. Die Preise in Dänemark für Lebensmittel sind hier mindestens genauso niedrig - besonders im beliebten, skandinavischen Lebensmitteldiscounter Rema1000. Auch viele andere Supermärkte wie SuperBrugsen, Fakta, Meny, Fötex, Bilka und Kvickly warten auf neugierige Besucher. Das Tolle an einem dänischen Supermarkt: Nicht nur, dass die Preise für Lebensmittel in Dänemark hier ebenfalls niedrig sind, dazu versprüht die bunte Auswahl an authentisch dänischen Lebensmitteln Dänemark-Flair pur.

Viele leckere Produkte warten darauf, dass Sie sie entdecken und echten Dänemark-Geschmack erleben. So können Sie auch „kulinarisch“ noch einmal ganz neu in Ihr Urlaubsland eintauchen.

Regional einkaufen auf schönen Märkten

Ein wahres Schlaraffenland für alle Kulinariker sind die wunderbar idyllischen Märkte, die immer wieder hier und da auf zentralen Plätzen, in Hallen oder winkligen Gassen stattfinden. Händler der Region bieten hier eine bunte Auswahl an Produkten an, es gibt Brot und Backwaren, Obst und Gemüse, heimische Fleisch- und Wurstwaren, selbstgemachte Marmelade und Honig. Der perfekte Ort, um im Urlaub entspannt zu schlendern, hier und da zu probieren und ein paar regionale Spezialitäten mit ins Ferienhaus zu nehmen. Sicherlich sind die Preise für Lebensmittel in Dänemark auf solchen Märkten etwas höher als zum Beispiel im Discounter, aber das Geschmackserlebnis ist das allemal wert!

In Hofläden gibts preiswerte Delikatessen

In Dänemark liegen rundum die Urlaubsorte an der Nordsee tolle, alte Bauernhöfe. Viele davon bieten in direkt auf der Hoffläche liegenden Hofläden eigenen Erzeugnisse an, die an Frische nicht zu übertreffen sind. Saftiges Obst und Gemüse gibt es dort genauso zu kaufen, wie Eier, selbstgemachte Marmeladen und Honig, manchmal auch Backwaren. Noch dazu sind die Preise in Dänemark für Lebensmittel in solchen Hofläden moderat. Und wo bekommt man schon einen ganzen Korb voll frischer Lebensmittel unmittelbar vom Erzeuger? Ein wahrer Luxus und eine wunderbare Erfahrung und Unternehmung im Rahmen des Urlaubs.

Gut essen in Dänemark, Preise hintangestellt!

Im Urlaub soll man sich etwas gönnen. Und so empfiehlt es sich unbedingt, nicht nur aufs Geld zu schauen, sondern bei Möglichkeit die vielen kulinarischen Angebote und Köstlichkeiten Dänemarks zu entdecken. Ob Sie auf dem Wochenmarkt einkaufen oder den Hofladen eines dänischen Bauernhofs besuchen. Was sich weiterhin unbedingt empfiehlt, sind die Spezialitäten eines heimischen Fischgeschäftes - und das natürlich besonders im Nordseeurlaub. Gut essen in Dänemark, Preise einmal hinangestellt: Am fangfrischen Fisch eines regionalen Fischgeschäftes führt kein Weg vorbei. Es lohnt sich, hier die eine oder andere dänische Krone zu investieren und Sie werden mit einem unglaublichen Geschmack belohnt werden. Möchten Sie dennoch sparen, kombinieren Sie einfach klug: Im Discounter sind Preise für Lebensmittel in Dänemark niedrig und Sie bekommen hier wunderbar alle Grund- und Beilagen für das Gericht, das Sie dann rundum Ihren herrlich frischen Fisch aus dem heimischen Fischgeschäft kreieren. In diesem Falle sind beim Thema Essen in Dänemark Preise einmal zweitrangig - was zählt, ist der Genuss.

Preise in Restaurants, Imbissen und Cafés

Wer nicht selbst kochen möchte, sondern sich stattdessen gern im Rahmen eines Restaurantbesuchs verwöhnen lassen möchte, kann sich freuen auf ganz wunderbares Essen in Dänemark. Preise variieren dabei je nach Lage und Standard des Restaurants oder Lokals. In Großstädten ist Essengehen durchschnittlich teurer als in ländlichen Gebieten. Vom Imbiss bis zum Michelin-Sterne-Restaurant ist alles dabei. Dadurch, dass die Preise in Dänemark für Lebensmittel etwas höher ausfallen, sind auch Restaurantbesuche etwas teurer als in Deutschland. Grundsätzlich müssen Sie also auch für einfache Gerichte ein paar Euro mehr bezahlen, doch das lohnt eigentlich immer. Viele Restaurants und Gaststätten servieren traditionell dänische Gerichte, die Sie Ihr Urlaubsland auch kulinarisch erleben lassen. Und wenn finanziell doch der Schuh drückt: Oft gibt es vergünstigte Tagesgericht oder Sie können das Angebot von Kaufhausrestaurants nutzen. Auch manche Metzgereien oder Bäckereien bieten ein zusätzliches Imbissangebot, mit Hilfe dessen Sie günstig speisen können. Un zu guter Letzt erwartet Sie natürlich noch der typisch dänische Imbiss schlechthin: Mit dänischem Hotdog und Pølser-Würstchen im Brötchen können Sie sich an jeder Ecke eine Runde Dänemark Flair pur für nur ein paar Euro einverleiben. Auch für das leckere, dänische Softeis belaufen sich die Preise in Dänemark aktuell nur auf ein paar Euro - und dafür bekommen Sie eine riesige Portion. Toll essen in Dänemark, zu Preisen, die überschaubar sind - mit Hotdog und Softeis gar kein Problem!

Tanken in Dänemark - Preise wie in Deutschland

Beim Tanken in Dänemark sind Preise wie in Deutschland zu erwarten. Es gibt in fast jedem dänischen Ort eine Tankstelle, die alle gängigen Kraftstoffarten anbietet und an denen Tanken in Dänemark zu Preisen wie in Deutschland üblich möglich ist. Was vielen Deutsch im ersten Dänemark Urlaub allerdings neu ist: Viele Tankstellen sind unbemannt, also ohne Personal, das den Tankvorgang begleitet oder die Bezahlung abwickelt. Stattdessen gibt es vielerorts Tankautomaten, die Tanken in Dänemark (Preise der Tankfüllung nicht entscheidend) automatisch abwickeln. Das heißt: Sie wählen die Zapfsäule, Kraftstoffart, Zahlungsmethode am Automaten aus, führen Ihre Kredit- oder EC-Karte ein (oder zahlen bar mit dänischen Kronen), und dann heißt es: Tanken in Dänemark! Preise für den Kraftstoff werden dabei automatisch von Ihrer EC- oder Kreditkarte abgebucht. Zahlen Sie in bar, müssen Sie zunächst zahlen, bevor der Kraftstoff fließt. Beim Tanken in Dänemark sind Preise natürlich jederzeit an den Tanksäulen sichtbar. Angesichts der moderaten Benzin- und Diesel- Preise in Dänemark aktuell, macht eine Tour mit dem Auto durch die dänische Ferienhausregion doch gleich umso mehr Spaß. Erkunden Sie doch zum Beispiel einmal unsere schöne Nordseeküste, machen Sie auf idyllisch gelegenen Parkplätzen Halt und genießen Sie die Aussicht aufs Meer.

Markenkleidung und Handwerkskunst

Echtes Schnäppchen-Potential haben in Dänemark Kleidung und Handwerkskunst. Tolle Markenkleidung bekommen Sie in Dänemark mitunter zu unglaublich günstigen Preisen, vor allem in den großen Outlets, die sich über das ganze Land verteilen. Hier können Sie also im Urlaub richtig zuschlagen.

Auch original dänische Handwerkskunst und Dekoration in dänischem Design erhalten Sie in der Regel zu günstigen Preisen. Beides eignet sich ganz wunderbar als Souvenir und macht als ein schickes Stück Erinnerung auch im heimischen Wohnzimmer eine gute Figur.

Feilschen Sie gern und suchen nach einem ganz besonders ausgefallenem Einzelstück für kleines Geld? Dann sollten Sie unbedingt einmal einen Flohmarkt der Region besuchen und das breite Angebot interessanter Artikel durchstöbern.