Møgeltønder

Møgeltønder ist der schönste und am besten erhaltene Ort mit einem Schloss der Marsch. Das Straßenbild ist geprägt von schönen, strohgedeckten Häusern aus dem 18. Jahrhundert aus rotem Ziegelstein mit kleinen Erkern und schönen Eingangspartien. Im Mittelalter war Møgeltønder ein Dorf mit einer Burg, das am Rand der Marsch lag. Hier finden Sie neben dem Schloss Schackenborg auch die Slotsgaden; eine kopfsteingepflasterte Lindenallee, die zu Recht als „Dänemarks schönste Dorfstraße“ bezeichnet wird.

Vergessen Sie nicht, sich Slotfeld, eine besondere, strohgedeckte Scheune aus der Zeit um 1870, anzuschauen. Heute dient Slotfeld als Kulturzentrum und hat den ganzen Sommer über geöffnet.