Naturerlebnisse im Dänemark-Urlaub

Urlaub in einem Ferienhaus in Dänemark ist immer etwas besonderes für Naturfreunde, denn hier sind viele Gebiete mit unberührter und herrlicher Natur zu finden.

Wenn Sie die dänische Natur in ihren schönsten Formen erleben möchten, dann müssen Sie während Ihres Dänemark-Urlaubs unbedingt den Nationalpark Thy besuchen - auch im Winterhalbjahr.

Nationalparks in Dänemark
Dänemark hat zur Zeit insgesamt über fünf Nationalparks: Mols Bjerge, Skjern Å, das Wattenmeer, Thy Nationalpark und Kongernes Nordsjælland.  
Nationalpark Thy ist der erste von den fünf dänischen Nationalparks und erstreckt sich in einem bis zu 12 km breiten Gürtel entlang der jütländischen Westküste von Agger Tange im Süden bis Hanstholm im Norden. Ein großes und unberührtes Naturgebiet von insgesamt 244 km² Fläche. 

Phantastische Natur und interessantes Vogelleben
Im Nationalpark Thy finden Sie eine atemberaubende und vielseitige Natur mit weiten und duftenden Nadelwäldern, kühlen Dünenwäldern und Ausblick auf die glitzernden Wellen der Nordsee.
Im Wildreservat von Hanstholm, das zum Nationalpark gehört, werden Sie ein reiches Tierleben entdecken. Hier brüten mehr als 30 verschiedene Vogelarten, und auch der Otter hat an den Seen des Reservats seinen Platz zum Leben gefunden.

Ein Ausflug in den Nationalpark Thy ist bestimmt eine tolle Idee für den Urlaub in einem Ferienhaus - egal ob Sommer oder Winter!